Informationen zur Ernährung bei Stillem Reflux

Die Ernährung spielt eine bedeutende Rolle bei der Behandlung und Kontrolle des Stillen Reflux. Es ist empfehlenswert, bekannte refluxauslösende Nahrungsmittel und Getränke zu meiden, wie beispielsweise Kaffee, Alkohol, Tomatenprodukte, scharfe Gewürze, Zitrusfrüchte und fettige Speisen.

Eine ausgewogene Ernährung, die reich an magenfreundlichen Lebensmitteln ist, kann förderlich sein. Dazu gehören Vollkornprodukte, magere Proteine, fettarme Milchprodukte und eine Vielzahl von Gemüse und Früchten mit niedrigem Säuregehalt. Es ist auch ratsam auf einen Diätplan mit kleineren, häufigere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu setzen, anstatt drei große Mahlzeiten zu sich zu nehmen, um den Druck im Magen zu verringern.

Leitfäden zu Ernährung bei Stillem Reflux

Aktualisiert: 

Februar 2024

Autor: Gerrit Sonnabend

Mehr Lesen
Leitfaden: Stiller Reflux Ernährung

Weitere Artikel: Stiller Reflux Ernährung

Stiller Reflux Ernährung